Hompage Banner neu10

WetterOnline
Das Wetter für
Memmingen
 

 

Reparatur Satori

Es war ein Samstag, spontan beim Voltmaster mit Andy ausgemacht - heute Hangfliegen!
Also Heim, alles eingeladen und zum Treffpunkt geeilt.
Ab auf die Autobahn Richtung Kempten.
Dem Andy hinterher und irgendwann von der Autobahn, durch 2 Dörfer Richtung Hangkante.
Eine schöne Wiese war schnell gefunden, noch kurz den Landwirt gefragt ob es ok wäre wenn wir uns hier etwas austoben? Kein Problem war seine Antwort, also los.
Andy hat den Anfang gemacht mit einer kleinen B4, die aber nicht so richtig wollte - zu wenig Wind.
Also, Satori ausgepackt, Motor an und los geht's!
Nach kurzer Zeit den Motor ausgemacht und sofort gemerkt- Thermik! Ein Kreis nach dem anderen und schön Höhe gemacht. Es folgten ein paar Loopings und Rollen um die Höhe in Spaß umzusetzen.
Schon wieder unterhalb der Kante begann ich wieder zu suchen und fand auch gleich wieder Anschluss. Mein Satori wurde kreisend in die Richtung einer kleinen Ansammlung von Bäumen getrieben, da ich schon wieder genügend Höhe hatte machte ich mir keine Gedanken darüber.
Doch plötzlich sprang dieser eine Baum in die Höhe und schlug auf meinen Flieger ein! Bei diesem Schlag auf den Flügel brach sofort der Rumpf ab und der Satori trudelte zu Boden.
Das Ergebnis seht ihr auf den Bildern.
Der erste Schreck war groß und ich schon fest entschlossen das Modell zu entsorgen.
Zuhause bei genauer Betrachtung und ein paar Tage später habe ich mich aber entschlossen ihn zu reparieren......

Markus

Linke Tragfläche

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 4

Rechte Tragfläche

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Schritt 6

Rumpf

Schritt 1

Schritt 2

Schritt 3

Schritt 4

Die Spitze der linken Tragfläche ist komplett abgebrochen

Zuerst müssen alle losen Trümmer entfernt werden. Anschließend sind die noch verwendbaren Teile gerade zu fixieren. Fehlende Teile werden durch Balsa Holz ersetzt. Der mittlere Holm wird wieder verstärkt,

Schritt 3

Schritt 5

© MFG-Dickenreishausen